Mittwoch, 8. Februar 2017

Schwarz-Weißes French

Hallochen Zusammen,

heute geht es weiter mit der #nailsreloadedchallenge. Heute soll es etwas in schwarz-weiß sein. Ich haben da letztens etwas auf Instagram entdeckt, was mir dazu zugesagt hat. thenailboss hat es allerdings in Acryl gemacht. Da ist die Vorgehensweise natürlich eine Andere. Es ist auf seiner Seite auch ein Video dazu.


Als Basis habe ich mit 2 Schichten Butterfly Kiss von Catrice begonnen. Der Lack war Teil der Kaviar Gauche Edition letztes Jahr. Ein nudefarbender Lack, der mir für solche Nailarts sehr gut. Er lässt sich gut auftragen und trocknet auch recht schnell. Außerdem hat er ein wenig Glitzer, was ihn etwas peppiger macht. Danach kam eine Schicht schnell trocknenden Topcoat. Während alles getrocknet ist, habe ich Striping Tape zurechtgeschnitten. Irgendwie scheint ja die ganze Welt nur noch mit Nail-Vinyls zu arbeiten. Die sind mir dann aber doch irgendwie zu teuer...mein gutes altes Tape macht es für diese Art Nail art auch nicht schlechter und ich habe gefühlt, unendlich viel für wenig Geld :D
Nach abgeschlossenenVorbereitungen und für mein Empfinden genüend Trocknungszeit, habe ich die Tapes für die weiße Seite des French aufgeklebt und die Flächen mit essie blanc ausgefüllt. Danach gab es wieder eine Schicht Top Coat.


Dann hieß es wieder etwas warten und die Tapes für die schwarze Seite aufkleben. Diese habe ich mit Kiko Black (275) ausgefüllt.


Dann ging es nach etwas Trocknungszeit ohn Top Coat aber mit apres-chic und einem Stripingpinsel an die silbernen Linien. Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert. Als letztes kam dann noch eine finale Schicht Top Coat ud fertig ist das schwarz weiß French.




Dann hoffe ich, dass euch mein Design gefallen hat und schaue mal was die anderen so gezaubert haben.

Bis dann denn


Montag, 6. Februar 2017

Pastel Dry Brush

Hallochen Zusammen,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. 
Ich dachte mir man könnte ja mal wieder bei ein paar Challenges mitmachen. Zum einen ist das die von Clairestelle8 und die von nailsreloaded.
Die Themen mit denen ich beginnen möchte sind Pastel und Dry Brush. Sie lassen sich supi kombinieren wie ich finde.



Angefangen habe ich mit pure chiffon von essie. Ich finde der Lack sieht sehr edel aus. Ihr seht auf dem Bild zwei Schichten. Solo macht er einen sehr gepflegten Nagel. Mag ich bei solchen Lacken. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Nagelweiß durch den Lack gelblich wirkt. Das finde ich suboptimal 😥 Von den sonstigen Eigenschaften gibt es nichts zu meckern.


Das Ganze wurde mit einer Schicht Top Coat versiegelt. Danach habe ich mit Hilfe von saltwater happy, vibrant vibes und King of Shadows das Dry Brush aufgetragen. Hierfür streicht man den Lack vom Pinsel so gut es geht ab, um nur so ein paar Borstenstreifen auf den Nagel zu haben. 


Leider ist bei meinen Farven der Kontrast nicht ganz so schön. Vom Prinzip her hat es geklappt, aber demnächst muss das noch mal mit anderen Farben wiederholt werden. 


Na dann bis dann denn


Freitag, 3. Februar 2017

26 Nail Art Ideas - Black and White Valentine



Hallochen Zusammen,

in Vorfreude auf den nächsten Dienstag, den alles bedeutenden Valentinstag 😅 Dreht es sich natürlich auch bei den Nail Tarts um dieses Thema. Aber nicht in pastellig rosa oder rot, sondern in schwarz und weiß. Vielleicht in Anlehnung an den Kinostart von 50 Shades of Grey? 🤔
Ich habe mich vom Newsletter von Moyou London inspirieren lassen. Da war nämlich folgendes Abgebildet. 

Ich finde das ist ein sehr schönes Design, weil es nicht so kitschig ist, aber trotzdem das Thema gut wieder gibt   
Farblich klar habe ich schwarz und weiß verwendet. Das waren blanc von essie, Never have too Mani Friends von Opi und White/Black Knight von Moyou London. 
Die verwendeten Motive befinden sich auf der Princess 08 ebenfalls von Moyou London. 


Wie gefällt euch meine Interpretation des Themas und die Umsetzung der Vorlage?


Zelebriert ihr diesen Tag? Also ich persönlich ja nicht. Ich mag meinen Freund an allen Tagen gleich viel und Blumen außer auf Nägeln sind eh nicht mein Ding. 

Na dann bis dann denn











Montag, 30. Januar 2017

Schwarz-Weiß Doublestamping



Hallochen Zusammen,

mich packte die Inspiration. Beim durchrollen von Instagram und Pinterest bekomm ich Lust auf beige mit weißem Stamping. 
Letztens bei DM sprang mir sweet tart von essie ins Körbchen und durfte zusammen mit pure chiffon zu mir nach Hause. Als ich den Lack eben aufgetragen habe, musste ich feststellen, dass ich irgendwie nicht der Schlammfarbentyp bin. Aber da muss man durch fürs Kunstwerk. Der Glitzer reist es allerdings so ein wenig wieder raus...


Für ein deckendes Ergebnis waren 3 Schichten nötig. Diese sind aber essie-schnell getrocknet und waren somit zu vertreten. Aber wie oben erwähnt harmoniert meine Haut irgendwie nicht mit der Farbe. Ich habe so einen ähnlichen Ton von Kiko, die 319, der ist ohne Glitzer. Ich denke beim derzeitigen aussortieren wird der Kiko verschwinden oder in die Back-Up-Kiste verschwinden. 
Zurück zum Thema. Auf die Basis kam noch ne Portion Top Coat. 


Dann gings ans stempeln. Verwendet habe ich Black Knight und White Knight von Moyou London. Das Motiv findet ihr auf der Artist Platte 15 ebenfalls von Moyou London. So ein versetztes Doublestamping gelingt am besten mit einem durchsichtigen Stempelkissen. Ich habe mir so einen Stempel mal beim BornPrettyStore bestellt. Dann noch etwas Zielwasser trinken und dem Motiv steht nichts mehr im Wege.




Habt ihr ein solches Stamping schon einmal ausprobiert und ist es euch gelungen?

Bis dann denn 


Dienstag, 3. Januar 2017

Sally Hansen - Belle of the Ball

Hallochen Zusammen,

Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Bei uns hier war es eher ruhig dieses Mal.
Heute habe ich die Basis meiner Silvestermani für euch. Vielleicht habt ihr sie schon bei Instagram gesehen. Wenn nicht ist sie hier noch einmal.


Als Basis habe ich Belle of the Ball von Sally Hansen verwendet. Als ich letztens bei DM die Nagellacktheken begutachtete, stand auf dem Lack neu, da er mir gut gefiel dürfte er mit mir nach Hause reisen. Bei Recherchen im Internet habe ich dann festgestellt, dass der Lack nicht so richtig neu, sondern nur neu im Standardsortiment ist 😑
Trotzdem gefällt er mir unglaublich gut 😊 



Es ist wohl eigentlich ein blauer Lack. Aber es schwimmen so viele nd rote Schimmerpartikel in ihm, dass ich ihn für einen lilafarbenen gehalten habe. 
Der Auftrag war supi. Die erste Schicht zwar noch etwas durchscheinend, aber mit der Zweiten war alles schicki.
Den Pinsel von Sally Hansen mag ich sehr gerne. Er ist gut geschnitten und es lässt sich gut damit lackieren, wie ich finde. Die Trocknungszeit war recht kurz, so das man schnell weiterarbeiten konnte.



Für das Gradient kam dann ein Make-up Schwämmchen und Jiggle-hi Jiggle-Löw von essie zum Einsatz.So hat man schnell und unkompliziert eine elegante Mainküre zu Silvester.



Was war bei euch Silvester auf den Nägeln los?

Bis dann denn